FAQs

Häufig gestellte Fragen

Für offene Fragen haben wir hier für Sie eine Liste erstellt, die Ihnen vielleicht schon weiterhelfen kann. Ist Ihre Frage noch nicht geklärt rufen Sie an unter Tel.: +49 6071 499319-0 oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

Zum Kontaktformular
Die zentrale Bereitstellung hochwertiger und ständig aktualisierter Stammdaten führt zu einer spürbaren Entlastung der Technischen Händler, da die Stammdaten nicht länger dezentral mit hohem  Aufwand in den einzelnen Betrieben gepflegt werden müssen. Als Teilnehmer am VTH-eData-Pool profitieren Sie von zuvor nie gekannten Effizienzvorteilen sowie Kosteneinsparungen im Bereich des  Stammdatenmanagements und können die dadurch frei werdenden Ressourcen für Ihr Kerngeschäft einsetzen. Gleichzeitig profitieren Sie von einer deutlich höheren Datenqualität, da die bereitgestellten Daten von Experten gepflegt und auf dem neuesten Stand gehalten werden. Alle Nutzer des Pools bekommen somit eine Datenqualität zur Verfügung gestellt, die auch für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen von entscheidender Bedeutung ist.
Auch als Hersteller profitieren Sie von den spürbaren Effizienz- und Kostenvorteilen, die mit der Zentralisierung und Standardisierung der Datenaufbereitung und der Reduktion von Schnittstellen beim Datenaustausch verbunden sind: Teilnehmende Hersteller müssen Produktbeschreibungen nur noch einmal vornehmen und anschließend an den VTH-eData-Pool weiterleiten, der die Funktion einer

Datendrehscheibe einnimmt. Die Daten werden an zentraler Stelle standardisiert und nach den Vorgaben der Hersteller (siehe auch nachfolgender Punkt) dem Fachhandel zum Abruf zur Verfügung gestellt. Doch damit nicht genug: Beim VTH-eData-Pool werden die aufbereiteten Stammdaten zugleich an die teilnehmenden Hersteller zurückgespielt, sodass die veredelten Daten auch für eigene Marketing und Geschäftszwecke nutzbar sind.

Ja, als Hersteller können Sie genau festlegen, welche Händler welche Stammdaten über den eData-Pool abrufen können.
Mit der Bereitstellung der ersten vollständigen Datensätze im Frühjahr 2016 wird auf der Internetseite des VTH-eData-Pools (www.vth-edata-pool.de) eine fortlaufend aktualisierte Übersicht über die teilnehmenden Lieferanten bereitgestellt.
Der eData-Pool unterstützt die weit verbreiteten Dateiformate Excel und BMEcat, sowie CSV. Innerhalb des BMEcat-Formates wird die Version 1.2 berücksichtigt.
Der eData-Pool bietet jedem interessierten Unternehmen, ob Händler oder Hersteller, die Möglichkeit der Registrierung und Bereitstellung eines kostenlosen Test-Zugangs. Dieser bietet vollen Zugriff auf die Funktionen des Pools und beinhaltet einen Datensatz mit Testdaten. Auch bietet der eData-Pool registrierten Teilnehmern die Möglichkeit, die von den Herstellern angebotenen Stammdatensätze auf Anfrage aufzurufen und einzusehen. Erst mit dem Herunterladen einer Kopie der Datensätze („klonen“) fallen für den Nutzer Kosten für den Download an.
Die Nutzungsvereinbarung für Händler sieht vor, dass die abgerufenen Stammdaten „im Rahmen des üblichen Geschäfts eines Technischen Händlers“ verwendet werden können. Dazu zählen beispielsweise die Erstellung eines Kataloges oder die Nutzung der Daten in Onlineshops.
Im eData-Pool werden die Daten einheitlich nach VTH-Cl@ss, basierend auf eCl@ss Version 9.0, klassifiziert, um eine Standardisierung und Harmonisierung der verwendeten Produktmerkmale zu erzielen. Nach dem Prinzip „standardisierte Merkmale, individualisierte Werte“ besteht innerhalb dieser Systematik jedoch die Möglichkeit, die Produktmerkmale mit individuellen Werten bzw. Informationen zu befüllen.
Ja, über die Methode des „Mappings“ ist es grundsätzlich möglich, auch ältere eCl@ss-Versionen anzusprechen und zu unterstützen.
Die Eigentumsrechte an den übermittelten Daten verbleiben bei den Herstellern.
Nein, Produktbilder können in allen gängigen Formaten bereitgestellt werden. Auch hinsichtlich der Dateigrößen gibt es keine Einschränkungen.
Beim eData-Pool handelt es sich um eine moderne Cloud-Lösung, die unkompliziert mit allen gängigen Webbrowsern (z.B. Internet Explorer) genutzt werden kann. Die Installation zusätzlicher Software auf Arbeitsplatzrechnern oder Servern im Unternehmen ist nicht erforderlich.
Da der eData-Pool sich zu einer stark skalierbaren MDM -Plattform entwickelt hat und sich den Bedürfnissen von Händlern und Herstellern anpasst werden die Preise ganz individuell gestaltet. Für weiter Informationen möchten wir Sie daher bitten uns zu kontaktieren.
Um ein höchstmögliches Niveau an Datensicherheit zu gewährleisten, werden die Daten nach dem aktuellen Stand der Technik verschlüsselt und auf Servern in Deutschland gespeichert.
Die Laufzeit der Nutzungsvereinbarung ist zunächst auf ein Jahr befristet und verlängert sich danach um jeweils ein weiteres Jahr mit einer jeweils dreimonatigen Kündigungsfrist.
Auf der Internetseite www.vth-edata-pool.de stehen ein Info-Flyer, der die Funktionsweise und Vorteile des Pools anschaulich zusammenfasst, sowie ein Newsletter mit aktuellen Informationen zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie auf der Internetseite die Termine der regelmäßig stattfindenden Webcasts, die eine interaktive Einführung in die Funktionsweise des Pools bieten.